Impact Investing Conference

Impact Investing Conference

Impact Investing Conference

Der auf 5 Jahre angelegte 150-Millionen-Dollar-Wettbewerb, der mit 119 Mio. US-Dollar dotiert ist, soll neue Entsalzungslösungen entwickeln, die den Zugang zu sauberem Wasser weltweit verbessern

ABU DHABI, VAE, 1. März 2024 /PRNewswire/ — XPRIZE, der weltweit führende Organisator großer Wettbewerbe, die Anreize zur Bewältigung der großen Herausforderungen der Menschheit schaffen, startet heute XPRIZE Water Scarcity. Ermöglicht durch eine Investition in Höhe von 150 Mio. US-Dollar der Mohamed bin Zayed Water Initiative, soll der auf fünf Jahre angelegte globale Wettbewerb mit einem Preisgeld von insgesamt 119 Mio. US-Dollar den Zugang zu sauberem Wasser auf breiter Front fördern, indem zuverlässige, nachhaltige und erschwingliche Lösungen zur Meerwasserentsalzung entwickelt werden. Die teilnehmenden Teams werden Technologien entwickeln, die den Zugang zu dem in den Meeren und Ozeanen der Erde enthaltenen Wasser auf verantwortungsvolle Weise erweitern – mit positiven Auswirkungen auf Milliarden von Menschen weltweit. Sie sollen zu einer Welt beitragen, in der sauberes Wasser auf nachhaltige Weise gerechter und reichhaltiger vorhanden ist.

Wasser ist für das Leben auf der Erde unverzichtbar. 70 % unseres Planeten sind mit Wasser bedeckt, und doch leidet praktisch jeder Mensch auf der Erde in irgendeiner Form unter Wasserstress. Derzeit stehen nur 0,5 % des Wassers unseres Planeten für 8 Milliarden Menschen zur Verfügung. Da unsere Süßwasservorräte aufgrund verschiedener Faktoren, darunter der Klimawandel und die Auswirkungen der landwirtschaftlichen und industriellen Nutzung, rasch abnehmen, nähern sich viele Großstädte auf der ganzen Welt dem „Tag Null” – dem Tag, an dem ihre Wasservorräte laut Prognose aufgebraucht sein werden. Infolgedessen drohen der Bevölkerung strengere Wasserrationierungen, Sanitär- und Hygieneprobleme, ökologische und wirtschaftliche Schäden sowie Konflikte um Ressourcen.

Da die Meere und Ozeane über 96 % des Wassers der Erde enthalten, ist die Meerwasserentsalzung eine zunehmend attraktive Option, um Ländern und Bevölkerungen auf der ganzen Welt einen zuverlässigen Zugang zu Wasser zu verschaffen. Den derzeitigen Entsalzungstechnologien mangelt es jedoch an Effizienz, Erschwinglichkeit und Nachhaltigkeit, um sauberes Wasser in dem Umfang zu erzeugen, der erforderlich sein wird, um der weltweit rasch zunehmenden Wasserknappheit zu begegnen. Die derzeitigen Entsalzungsanlagen werden überwiegend mit fossilen Brennstoffen und Wasseraufbereitungsmaterialien betrieben, die Anlass zu Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit geben, während die Wasseraufnahme und Soleabgabe negative Auswirkungen auf empfindliche marine Ökosysteme haben können.

„Während einige wenige Länder fortschrittliche Entsalzungslösungen einsetzt, um ihre Bevölkerung mit sauberem Wasser zu versorgen, stagniert die Innovation im Bereich der Meerwasserentsalzung weitgehend. Die derzeitigen Lösungen sind nach wie vor zu teuer und nicht kosteneffizient skalierbar, um im großen Maßstab einen sinnvollen Nutzen zu bringen”, so Anousheh Ansari, Chief Executive Officer bei XPRIZE. „Die Welt braucht einen bahnbrechenden Durchbruch, um die Entsalzung zu einer kosteneffizienteren und nachhaltigeren Lösung zu machen, die in größerem Umfang auf der ganzen Welt angewandt werden könnte und den Menschen und der Umwelt Wohlstand bringen würde.”

Seine Hoheit Sheikh Abdullah bin Zayed Al Nahyan, Vorsitzender der Mohamed bin Zayed Water Initiative, erklärt: „Die zunehmende Wasserknappheit ist eine wachsende Bedrohung für die globale Sicherheit und den Wohlstand, die eine entschlossene und koordinierte Reaktion der internationalen Gemeinschaft erfordert. Die Einrichtung des XPRIZE Water Scarcity steht im Einklang mit dem Ziel der Mohamed bin Zayed Water Initiative, die Bedeutung von Wasserknappheit auf der globalen Agenda zu erhöhen und die Entwicklung und den Einsatz von transformativen neuen Lösungen für diese dringende Herausforderung zu beschleunigen.”

XPRIZE Water Scarcity ist der erste Wettbewerb seiner Art, der sich auf die Umstellung von Entsalzungssystemen in diesem Umfang konzentriert. Der Preis bietet einen Anreiz für teilnehmende Teams, neue Lösungen zu entwickeln, die messbar erschwinglicher, zuverlässiger, umweltverträglicher und widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel sind als bestehende Methoden. Die Teams werden Entsalzungssysteme, -methoden und -materialien überdenken, um Wege für eine sicherere, zuverlässigere, erschwinglichere und nachhaltigere Wasserversorgung für schnell wachsende Bevölkerungszentren und andere Gemeinschaften auf der ganzen Welt zu finden.

„Angesichts der Tatsache, dass die weltweite Wassernachfrage das Angebot bis 2030 voraussichtlich um 40 % übersteigen wird, könnte die Aktualität dieses Wettbewerbs nicht größer sein. Wir sind zuversichtlich, dass dieser Preis einen notwendigen Wandel in der Entsalzung einleiten wird, um der globalen Wasserknappheit entgegenzuwirken”, berichtet Lauren Greenlee, Executive Vice President of Food + Water + Waste, XPRIZE. „Wir wissen, dass Durchbrüche in allen Bereichen möglich sind. Indem wir uns auf Innovationen auf Systemebene und flexible Kriterien neben der Erforschung neuartiger Materialien konzentrieren, wollen wir Beiträge aus einer Vielzahl von Bereichen berücksichtigen und alle denkbaren Lösungen bewerten.”

„Die Entsalzung wird im 21. Jahrhundert ein enormes Wachstum erleben, da Gemeinschaften, Industrien und Länder ihre Wasserversorgung diversifizieren und ihre Wassersysteme widerstandsfähiger gegen den Klimawandel machen werden”, erläutert Dr. Peter S. Fiske, Executive Director der National Alliance for Water Innovation. „Ich bin optimistisch, dass XPRIZE Water Scarcity zu einem Innovationsschub und zu Kostensenkungen bei dieser wichtigen Technologie führen wird, da es Innovatoren aus der ganzen Welt anzieht, die anstreben, die Entsalzung energieeffizienter, kostengünstiger und umweltfreundlicher zu machen.”

„Nachhaltige und erschwingliche Entsalzungssysteme sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, weltweit Süßwasserquellen zu sichern, um die globale Wasserknappheit auszugleichen”, kommentiert Shannon McCarthy, Generalsekretärin der International Desalination and Reuse Association. „Ich bin zuversichtlich, dass der dynamische XPRIZE zur Bewältigung der Wasserknappheit wichtige Anreize für bahnbrechende Innovationen in der Entsalzungsbranche und für die Durchbrüche geben wird, die wir brauchen, um die zunehmenden Wasserprobleme weltweit zu überwinden und Wasser für alle zu sichern.”

Im Mittelpunkt dieses mehrgleisigen Wettbewerbs steht die Herausforderung, das Entsalzungssystem grundlegend weiterzuentwickeln. Das siegreiche Team wird eine Million Liter Trinkwasser pro Tag (1.000 m3/Tag) aus Meerwasser zu den niedrigsten Kosten und mit der Zielvorgabe zur Sicherstellung der weltweiten Zugänglichkeit im Verlauf eines Jahres zuverlässig und nachhaltig produzieren. Diese Kapazität ist ausreichend für die Versorgung von 10.000 Menschen (auf Basis der WHO-Standards). In der Kategorie „Novel Membrane Materials” wird die Suche nach der perfekten Membran fortgesetzt, um die Kosten der Wasserproduktion zu senken und die Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit zu erhöhen und so einen Weg zu ebnen, die Lebensdauer bestehender Meerwasser-Umkehrosmoseanlagen zu verlängern.

Titelsponsor des XPRIZE Water Scarcity ist die Mohamed bin Zayed Water Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Bewusstsein für Wasserknappheit zu schärfen und ihr auf der internationalen Agenda eine höhere Priorität einzuräumen und zugleich die Entwicklung, Erprobung und den Einsatz von transformativen und nachhaltigen technologischen Lösungen für diese globale Herausforderung in großem Maßstab zu beschleunigen.

Um sich für den Wettbewerb anzumelden, mehr zu erfahren und sich zu engagieren, besuchen Sie xprize.org/water.

Informationen zu XPRIZE

XPRIZE ist ein etablierter, weltweit führender Anbieter bei der Konzeption, Durchführung und Umsetzung von groß angelegten Wettbewerben zur Lösung der größten Herausforderungen der Menschheit. Unser einzigartiges Modell demokratisiert die Innovation, indem es Anreize für wissenschaftlich tragfähige Lösungen schafft, die eine gerechtere und reichhaltigere Zukunft für alle ermöglichen. Spenden Sie, erfahren Sie mehr oder treten Sie einem Team bei unter xprize.org.   

Informationen zur Mohamed bin Zayed Water Initiative

Die Mohamed bin Zayed Water Initiative (MBZWI) setzt sich für koordinierte Maßnahmen ein, um die wachsende Bedrohung durch die weltweite Wasserknappheit zu bekämpfen. Das von Seiner Hoheit Scheich Mohamed bin Zayed Al Nahyan, dem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, gegründete MBZWI will das Bewusstsein für die Wasserknappheit schärfen und ihr auf der globalen Agenda eine höhere Priorität einräumen. Gleichzeitig soll das Potenzial gezielter Investitionen, beschleunigter technologischer Innovationen und verstärkter internationaler Zusammenarbeit genutzt werden, um diese Herausforderung zum Nutzen heutiger und künftiger Generationen zu bewältigen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/2351547/XPWS_Inline_BLACK_SLALL__1_Logo.jpg

 

By

Impact Investing Conference